Katzenrasse. Wie lange lebt meine Katze?

Katzenrasse. Wie lange lebt meine Katze?

Alles zum Katzenalter

Wie alt werden die verschiedenen Katzenrassen? 

Leider gibt es bei sehr vielen Rassekatzen ganz typische Erbkrankheiten. Bei der Zucht wird von unseriösen Züchtern nicht immer auf die reine Gesunderhaltung Wert gelegt, sondern in erster Linie auf das Aussehen der Katzen. Die Tiere müssen es büßen. Immer wieder wird bei verschiedenen Rassen starke Inzucht betrieben, die den Katzen zahlreiche Probleme beschert. Außer einem schwachen Immunsystem haben viele von ihnen ein insgesamt kränkliches Wesen. Sie haben zudem eine deutlich geringere Lebenserwartung als gesund und verantwortungsvoll gezüchtete Katzen. 

Wie alt werden Maine Coon Katzen?

Maine Coon Katzen wird nicht selten nachgesagt sehr robust und widerstandsfähig zu sein. Doch gibt es keine einheitliche Meinung bezüglich der beliebten Maine Coon Katzen und deren durchschnittlichem Alter. Einige Studien gehen von 10-12 Jahre aus, andere eher von 15 Jahren. Die großen Maine Coon Katzen sind damit eher eine Katzenrasse, die älter wird. Wichtig für ein langes Main Coon Katzenleben sind Bewegung, Aufmerksamkeit, Liebe und eine artgerechte Ernährung. Das richtige Katzenfutter ist nicht minder von Bedeutung. Zudem sollten Main Coon mit Intelligenzspielzeug und anderen unterhaltsamen Spielen beschäftigt werden und ausreichend Ausgang erhalten. Sie können wie ein Hund an der Leine mit ihren Menschen spazieren gehen. Ein gesicherter Auslauf im Garten wäre natürlich besser. Wer aber keinen Garten zur Verfügung hat, kann sich mit der Leinenlösung behelfen. Die Katze muss allerdings behutsam und langsam an Geschirr und Leine gewöhnt werden. Anschließend wird sie die Ausflüge in die Natur aber sehr genießen. 

Wie alt werden Britisch Kurzhaar Katzen?

Der britische Zuchtverband bescheinigt den Britisch Kurzhaar Katzen eine Lebenserwartung von 14 bis 20 Jahren. Sie gehört damit ebenfalls zu den langlebigen Rassen. Britisch Kurzhaar Katzen sind zwar relativ robust, dennoch neigen sie zu einigen Krankheiten. Sie sind anfällig für Nierenerkrankungen, was regelmäßige Tierarztbesuche erforderlich macht. Britisch Kurzhaar Katzen können ebenso wie Britisch Langhaar Katzen mit einem Gendefekt geboren werden, durch den sie in frühen Jahren durch plötzlichen Herztod versterben. 

Wie alt werden Perserkatzen? 

Bei reinrassigen Perserkatzen liegt die durchschnittliche Lebenserwartung bei Wohnungskatzen bei 13 bis 18 Jahren. Dafür braucht die Perserkatze aber natürlich einen gesunden Allgemeinzustand. Sie können auch deutlich älter werden, manche leider auch nur kürzer. Gesunde Perserkatzen mit über 20 Jahren sind allerdings keine Seltenheit. Perserkatzen sollten aus einer Zucht kommen, bei der die Nasen nicht ganz weggezüchtet sind. Tiere, bei denen die Nase sehr weit zurückgezüchtet wurde, leiden oft unter tränenden Augen, da die Tränenkanäle abgedrückt sind. Oft haben die Katze auch Probleme beim Atmen. 

Wie alt werden Siamkatzen?

Siamkatzen können ein hohes Alter erreichen. Viele Siamkatzen sind weit über 20 Jahre alt geworden. Besonders wenn die Siamkatze frei von Erbkrankheiten ist, kann sie ein sehr stolzes Alter erreichen. Wie alt die Siamkatze werden kann, ist stark abhängig davon, wo sie herkommt. Kommt sie aus einer vernünftigen Zucht und es wurde auf Erbkrankheiten bei den Eltern und nahen Verwandten geachtet, hat sie die besten Chancen auf ein langes Leben. So eine Katze hat natürlich bessere Voraussetzungen alt zu werden, als eine Katze, die von einem sogenannten Vermehrer kommt. Hat eine Siamkatze Inzucht im Stammbaum, ist sie grundsätzlich krankheitsanfälliger. Durchschnittlich sollten Siamkatzen mindestens 15 Jahre alt werden können. Siamkatzen sind dafür bekannt sich lautstark und sehr häufig mit ihren Menschen zu unterhalten. 

Wie alt werden Norwegische Waldkatzen?

Bei den Norwegischen Waldkatzen kommt es leider immer wieder zur Inzucht. Daher werden einige Krankheiten begünstigt. Dazu gehören die Hypertrophe Kardiomyopathie (Herzkrankheit), Gelenkprobleme, Stoffwechselerkrankungen und die bereits in jungen Jahren tödliche glykogene Speicherkrankheit GSD IV. Nicht alle Norwegischen Waldkatzen bekommen die Krankheiten. Wegen starker Inzucht kann die Katze eine Allergieneigung haben. Sie braucht dann spezielles Diätfutter. Gesund gezüchtete Norwegische Waldkatzen können zwischen 12 und 15 Jahre alt werden. 

Wie alt werden Bengalkatzen?

Die Bengalkatzen unterliegen leider teilweise einer starken Inzucht und der einseitigen Orientierung an Fellfarbe und -musterung. Durch die Fokussierung auf diese beiden einzigen entscheidenden Zuchtkriterien leiden sie nicht selten unter Immunschwächen, sind kränklich und haben eine verkürzte Lebensdauer. Es kommen leider auch zahlreiche Erbkrankheiten überdurchschnittlich häufig vor. Durch die Dilutefarben wurde gezielt ein weiteres defektes Gen in die Bengalkatzen Population eingebracht. Da die Bengalkatze erst eine sehr kurze Zuchtgeschichte hat, gibt es noch keine verlässlichen Daten über die Lebenswartung. Allerdings ist sie durch die starke Inzucht drastisch verkürzt. 

Wie alt werden Ragdoll?

Vereinzelte Ragdoll Katzen können unter Inzucht leiden. Bei ihnen kann es in mehreren Fällen zu Immunschwächen und einer insgesamt kränklichen Verfassung kommen. Manche Ragdolls leiden unter typischen züchterisch verbreiteten Erbkrankheiten. Diese müssen nicht bei allen Ragdolls vorkommen. Die Krankheiten sind Anämie, Herzkrankheiten wie HCM oder einige Augenkrankheiten. Eine gesund gezüchtete Ragdoll kann problemlos 12 Jahre alt werden. Die Lebenserwartung kann durch Erbkrankheiten und Inzucht drastisch verkürzt werden. 

Wie alt werden Savannah Katzen?

Die Savannah Katze ist eine Hybridkatze. Die Rasse ist eine Kreuzung aus der afrikanischen Serval Katze und einer Hauskatze. Seriöse Züchter verpaaren heute keine Hauskatzen mehr mit einem Serval. Sie setzen in der Zucht Savannah Katzen der höheren Generationen ein. Durch den enormen Größenunterschied gibt es viele Risikofaktoren für die Katzenmutter (Hauskatze) bei der Trächtigkeit und Geburt. Der erste bekannte Hybrid-Wurf war vor 40 Jahren, aber mehr durch einen Zufall. Ein im Haushalt lebender Serval deckte die Hauskatze. Serval-Hybriden unterliegen dem Artenschutzgesetz. In den deutschen Bundesländern gibt es verschiedene Bestimmungen zur Meldepflicht oder Genehmigungspflicht, teilweise sogar ein Haltungsverbot. Savannah Katzen ab der Filialgeneration F5 unterliegen keinen Auflagen mehr. Die Lebenserwartung von Savannah Katzen liegt bei 15 bis 20 Jahren. 

Wie alt werden Heilige Birma?

Viele Birmakatzen leiden unter starker Inzucht und haben dadurch einige züchterisch verbreitete Erbkrankheiten. Dazu gehören Anämie, Herzkrankheiten oder einige Augenkrankheiten. PRA ist unter anderem verbreitet. Die Krankheit führt zur Erblindung. Nicht alle Katzen sind von den Krankheiten betroffen. Ist die Heilige Birma gesund und verantwortungsvoll gezüchtet, hat sie eine Lebenserwartung von über 12 Jahren. 

Wie alt werden Kartäuser Katzen?

Kartäuser Katzen können ebenso wie einige Rassekatzen unter typischen Erbkrankheiten leiden. Bei ihnen kann in manchen Fällen auch mit Inzucht ein Problem auftreten. Gesund gezüchtete Kartäuser Katzen können ohne Problem zwischen 12 und 15 Jahre alt werden. Die Karthäuser Katze ist auch unter Chartreux bekannt. Typisch ist ihre grau-blaue Fellfärbung und das weiche Fell, dass ihr früher oft zum Verhängnis wurde. 

Wie alt werden Russisch Blau?

Bei der Russisch Blau ist Inzucht ein großes Problem. Es gibt nur einen kleinen Genpool bei der Russisch Blau. Durch die weitere Aufspaltung in drei Typen wird er noch kleiner. Es gibt den Englischen, den Sibirischen/Skandinavischen und den Amerikanischen Typ. Typische Erbkrankheiten wie bei anderen Rassekatzen können die Russisch Blau ebenso betreffen. Russisch Blau Katzen haben eine Lebenserwartung von 12 Jahren, durch Inzucht wird die Lebenserwartung allerdings drastisch verkürzt.

Wie alt werden Sphynx Katzen?

Es gibt keine verlässlichen Angaben über die gehäuft auftretenden Erbkrankheiten bei Sphynx Katzen. Es gibt für die Rasse nur einen ziemlich kleinen Genpool. Es kommt daher immer wieder zu starker Inzucht, die zu Allergien und Krankheiten führt. Sphynx Katzen haben durch ihr fehlendes Fell oftmals einen höheren Energie- und somit Nahrungsbedarf. Gesunde Sphynx Katzen benötigen kein spezielles Futter, in Einzelfällen kann ein Diätfutter nötig sein. Es gibt keine verlässlichen Daten über die Lebenserwartung von Sphynx Katzen. 

Wie alt werden Sibirische Katzen?

Bei den Sibirischen Katzen handelt es sich um eine recht robuste Rassekatze. Teilweise kommt auch hier mal Inzucht vor. Es ist nicht bekannt, inwieweit Sibirische Katzen unter den üblichen Erbkrankheiten leiden oder nicht. Gesund gezüchtete Sibirische Katzen haben eine Lebenserwartung von 12 bis 15 Jahren und teilweise etwas mehr. 

Wie alt werden Deutsch Langhaar?

Es gibt keine Daten über durch Zucht verbreitete Krankheiten bei Deutsch Langhaar Katzen. Die IG Deutsch Langhaarkatzen engagiert sich hier sehr stark. Es ist anzunehmen, dass hier alles dafür getan wird, gesunde und vitale Katzen zu züchten. Die „schwarzen Schafe“ unter den Züchtern haben bislang keine Chance. Es gibt keine Daten zur genauen Lebenserwartung, jedoch sollten Deutsch Langhaar Katzen sehr langlebig sein. 

Wie alt werden Abessinier?

Abessinier Katzen können durchaus ebenfalls unter den Rassekatzen typischen Erbkrankheiten leiden, da es ab und an zu Inzucht kommt. Sie können außerdem an erblich bedingtem Pyruvatkinasemangel (PK) leiden. Dabei handelt es sich um eine Stoffwechselerkrankung, die nicht behandelt werden kann. Renale Amyloidose (RA) ist eine weitere Stoffwechselerkrankung, genauso verbreitet ist die Progressive Retina-Atrophie (PRA), eine Augenerkrankung, durch die die Katze erblinden kann. Nicht alle Katzen müssen davon betroffen sein. Gesund gezüchtete Abessinier, ohne allzu große Inzucht, haben eine Lebenserwartung von 12 bis 15 Jahren. 

Wie alt werden Burma Katzen?

Bei zu starker Inzucht kann es teils zu Immunschwächen und einem insgesamt kränklichen Wesen kommen. Die Lebenserwartung wird dadurch verkürzt. Einige Burma Katzen können unter einigen züchterisch verbreiteten Erbkrankheiten leiden. Es gibt darüber allerdings keine genaue Dokumentation. Burma Katzen die gesund gezüchtet sind können über 12 Jahre alt werden. Es gibt keinen Nachweis, aber von manchen wird behauptet, dass Burma Katzen die höchste Lebenserwartung aller Rassekatzen hätten. 

Wie alt werden Türkisch Angora?

Die Türkisch Angora Katze leidet mitunter auch immer wieder unter starker Inzucht. Die Folge sind hier ebenfalls Immunschwächen und kränkliche Katzen. Dazu kommen einige züchterisch verbreitete Erbkrankheiten. Besonders die Ataxie mit einem gestörten Bewegungsablauf ist ein Punkt. Gesundheitlich belastet sind manche Fellfarben. Speziell die rein weißen Tiere können unter Erbkrankheiten wie Taubheit, Blindheit und Gleichgewichtsstörungen leiden. Ohne züchterische Übertreibungen oder durch Gendefekte erzeugte Fellfarben ist die Türkisch Angora langlebig und kann um die 15 Jahre alt werden. 

Wie alt werden Exotic Shorthair?

Exotic Shorthair Katzen leiden immer wieder unter starker Inzucht. Immunschwächen, Kränklichkeit und wie bei den Perser Katzen eine Reihe von züchterisch verbreiteten Erbkrankheiten und Probleme mit Überzüchtung kommen immer wieder vor. Für die Katzen kann das eine verkürzte Lebenserwartung bedeuten. Die Nase sollte nicht zu kurz sein, Kopf und Augen nicht zu groß. Gesunde Exotic Shorthair aus einer gesunden und verantwortungsvollen Zucht können leicht über 15 Jahre alt werden. 

Wie alt werden Devon Rex?

Die Devon Rex Katzen können unter starker Inzucht leiden, die die gleichen Problematiken mitbringen, wie bei den anderen Katzenrassen. Bei der Devon Rex können etliche Erbkrankheiten durch die kleine Population gehäuft auftreten. Bei der Mutation kann es zum Abbrechen der Haare kommen. Es müssen aber nicht aller Katzen die Handicaps bekommen. Devon Rex Katzen haben eine Lebenserwartung von 12 bis 15 Jahren. Es gibt dazu keine zuverlässigen Angaben. Durch Inzucht wird, wie bei allen Katzenrassen, die Lebenserwartung drastisch verkürzt. 

Wie alt werden Chartreux?

Die Chartreux Katzen sind eine andere Bezeichnung für die Karthäuser Katzen. Sie sind die gleiche Katzenrasse. Der Name stammt nicht von Mönchen des französischen Kathäuserordens der Grande Chartreuse bei Grenoble. Der Orden der Karthäuser hat nie Katzen gezüchtet. Es wird davon ausgegangen, dass die Ableitung von der graublauen Farbe der Ordenskutten bzw. der Wolle stammt. Die Wolle ist als “Pile de Chartreux” bekannt. Die Chartreux oder Karthäuser Katzen haben ein besonders schönes Fell und sind gut bemuskelt. Bis ins 20. Jahrhundert hinein dienten sie Kürschnern und Metzgern als geschätzte Fleisch- und Felllieferanten. Ihr Fell wurde zu Bekleidung, Decken und als „Wärmehalter“ bei rheumatischen Beschwerden verarbeitet. 

Wie alt werden Somali Katzen?

Bei der Somali oder Abessinier Katze können etliche typische Erbkrankheiten von Rassekatzen verbreitet sein. Bei ihnen kann ein erblich bedingtem Pyruvatkinasemangel (PK) vorliegen. Diese Stoffwechselerkrankung kann nicht behandelt werden. Die Progressive Retina-Atrophie (PRA), eine Augenerkrankung ist ebenfalls weit verbreitet. Sie kann zur Erblindung führen. Dazu kommt noch eine weitere Stoffwechselerkrankung, Renale Amyloidose (RA). Somali Katzen können aus einer gesunden Zucht 12 bis 15 Jahre alt werden.

Wie alt werden RagaMuffin?

Auch die RagaMuffin ist teilweise von Inzucht betroffen, mit Immunschwächen, kränklicher Konstitution und verkürzter Lebenserwartung. Wie bei der Ragdoll-Katze kann es analog zur zu einer Reihe Erbkrankheiten kommen. Dazu gehören Anämie, Herzkrankheiten und einige Augenkrankheiten, wie auch PRA, wodurch die Katzen blind werden. Gesunde RagaMuffin haben eine Lebenserwartung von 12 und mehr Jahren. Die Lebenserwartung wird allerdings durch Erbkrankheiten und Inzucht drastisch verkürzt. 

Wie alt werden Cornish Rex?

Einige Cornish Rex Zuchten leiden unter starker Inzucht mit den typischen Problemen. Eine kleine Population und die Fixierung auf die spezielle Rex Mutation können bei einem Tier gehäuft für etliche Erbkrankheiten verantwortlich sein. Die Haare können abbrechen. Durch das komplette Fehlen der Tasthaare kann die Katze in ihrer Orientierungsfähigkeit eingeschränkt sein. Es muss aber nicht jede Cornish Rex davon betroffen sein. Bei der Anschaffung einer Cornis Rex ist es wichtig, die Stammbaum zu begutachten. Wenn ein Ahne zweimal vorkommt, kann eine starke Inzucht nicht ausgeschlossen werden. Bei den Elterntieren sollten die Tasthaare voll ausgebildet sein. Zudem sollten beide Elterntiere unbedingt bescheinigt sein, dass sie frei von potenziellen Erbkrankheiten sind. Gesunde Cornish Rex können um die 15 Jahre alt werden. 

Wie alt werden Selkirk Rex?

Selkirk Rex unterliegen in einigen Zuchten starker Inzucht. Immunschwächen, Anfällig für Krankheiten und eine kürzere Lebenswartung sind die Folge. Eine kleine Population und die spezielle Rex-Mutation Fixierung können für gehäuftes Auftreten von etlichen Erbkrankheiten verantwortlich sein. Durch die Rex-Mutation können zuweilen die Haare abbrechen. Selkirk Rex können 12 bis 15 Jahre alt werden. Allerdings gibt es keine wirklich zuverlässigen Angaben. Wie bei allen Katzen wird die Lebenserwartung durch Inzucht drastisch verkürzt. 

Wie alt werden Europäisch Kurzhaar?

Europäisch Kurzhaar Katzen sind in aller Regel ausgesprochen gesund. Nur bei der Inzucht gilt es aufzupassen. Europäisch Kurzhaar Katzen erreichen problemlos ein Alter von 12 bis 15 Jahren, wobei manche Exemplare auch deutlich älter werden können. 

Wie alt werden Bombay Katzen?

Die Bombay Katzen unterliegen bei manchen Zuchten ebenfalls starker Inzucht mit allen Nachteilen für die Katzen. Bei ihnen können viele züchterisch verbreitete Erbkrankheiten auftreten. Einige Bombay Katzen haben ein erhöhtes Risiko für Allergien und Unverträglichkeiten, wodurch ein Diätfutter nötig wird. Bombay Katzen haben eine Lebenserwartung von etwa 12 Jahren. 

Wie alt werden Türkisch Van?

Bei der Türkisch Van Katze kommt auch in manchen Zuchten eine starke Inzucht vor. Zu den üblichen damit verbundenen Problemen kommen einige züchterisch verbreitete Erbkrankheiten wie Ataxie und besonders bei rein weißen Tieren Veranlagungen zu Taubheit, Blindheit und Gleichgewichtsstörungen. Odd-Eyed-Katzen können ein vermehrtes Risiko haben. Sie haben ein blaues Auge in Verbindung mit einem grünen oder einem bernsteinfarbenen Auge. Türkisch Van Katzen ohne züchterische Übertreibungen haben eine hohe Lebenserwartung. 

Wie alt werden Britisch Langhaar?

Starke Inzucht kommt auch bei einigen Britisch Langhaar Katzen vor. Britisch Langhaarkatzen können außer den üblichen Krankheiten bei Inzucht noch einen Gendefekt haben, der verbreitet ist. Er kann auch in frühen Jahren zum Tod führen, ebenso wie eine erblich bedingte Nierenerkrankung. Gesunde Britisch Langhaar können 12 bis 15 Jahre alt werden. 

Wie alt werden Ocicat?

Die Daten sind für Ocicats nicht besonders verlässlich, was züchterisch verbreitete Erbkrankheiten betrifft. Bei einigen Zuchten ist auch Inzucht ein Thema, daher haben auch Ocicats die typischen Probleme. Werden sie gesund und sorgfältig gezüchtet, können Ocicats problemlos 12 Jahre und älter werden. 

Wie alt werden Singapura Katzen?

Singapura Katzen leiden leider unter der Gefahr starker Inzucht. Neben den üblichen Krankheiten kommt noch eine Reihe von züchterisch verbreiteten Erbkrankheiten dazu. Eine genaue Dokumentation darüber gibt es allerdings nicht. Ohne Inzucht und nicht allzu klein gezüchtet, kann die Sinapura problemlos älter als 12 Jahre werden. 

Wie alt werden German Rex?

Bei manchen German Rex Zuchten kommt es zu starker Inzucht, mit allen typischen Nachteilen für die Katzen. Den German Rex Katzen wird eine Lebenserwartung von 12 bis 15 Jahren nachgesagt, allerdings gibt es keine wirklich zuverlässigen Angaben dazu. Durch Inzucht wird auch bei der German Rex die Lebenserwartung drastisch verkürzt. 

Wie alt werden Orientalisch Kurzhaar?

Bei den Orientalisch Kurzhaar Katzen ist es leider wie bei den meisten Rassekatzen. Viele Zuchten leiden unter starker Inzucht mit allen bekannten Problemen. Viele züchterisch verbreitete Erbkrankheiten wie Anämie, Herzkrankheiten oder einige Augenkrankheiten liegen hier vor. PRA, die zur Erblindung führt, ist verbreitet. Die Zucht hat eine starke Orientierung auf den so genannten „neuen Typ“ der Siamkatze, der sich alles andere als positiv auf die Gesundheit der Orientalisch Kurzhaar auswirkt. Orientalisch Kurzhaar Katzen können um die 15 Jahre alt werden. 

Wie alt werden Nebelung?

Bei der Nebelung Katze ist Inzucht durch den extrem kleinen Genpool ein großes Problem. Es gibt keine genauen Daten über die Nebelung, sie hat eine Lebenserwartung von 12 Jahren, die allerdings durch die Inzucht drastisch verkürzt wird. 

Wie alt werden American Curl?

Es sind rassetypischen Krankheiten bei den American Curl bekannt. Die typischen Ohren allerdings werden durch einen Gendefekt gezüchtet. Für die seltene Rasse gibt es keine verlässlichen Angaben zur Lebenserwartung. 

Wie alt werden Balinesen?

Balinesen gelten als robust und nicht Krankheitsanfällig. Durch ihre Verwandtschaft mit Siamkatzen kann ein Risiko mit Erbkrankheiten vorliegen. Dazu gehören die hypertrophe Kardiomyopathie, eine Herzkrankheit, und die Gangliosidosis, die zu einer eingeschränkten Bewegungsfähigkeit führen kann. Balinesen haben eine Lebenserwartung von ungefähr 18 Jahren. 

Wie alt werden Korat?

Die Korat Katze gilt als Glücksbringer. In ihrer thailändischen Heimat wird sie von Thailändern “Si-Sawat” genannt. Sie wird sehr geschätzt und nur selten verkauft. Wenn, dann wird eine Korat Katze an nur an hochgeschätzte Leute verschenkt. Korat haben eine Lebenserwartung von ca. 12 – 15 Jahren, es sind aber auch Korat bekannt, die über 20 Jahre alt wurden. 

Wie alt werden Tonkanese?

Tonkanesen sind ein Mix aus einer Burma und einer Siamkatze. Über die Tonkanesen sind noch keine Rassetypischen Krankheiten bekannt. Tonkanesen haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von etwa 15 bis 18 Jahren. 

Wie alt werden Snowshoe?

Snowshoe Katzen haben ihren Namen durch die weißen Pfoten. Sie machen zusammen mit den Abzeichen einer Siamkatze die Rassemerkmale aus. Im Durchschnitt werden Snowshoe Katzen zwischen 12 und 16 Jahre alt. 

Wie alt werden Burmilla?

Bei der Burmilla handelt es sich um eine junge Katzenrasse, die es seit dem Jahr 1981 gibt. Sie entstand aus einer zufälligen Kreuzung aus einem Perserkater mit der Fellfarbe Chinchilla und einer weiblichen Burma. Burmillas sind seit 1996 als Rasse von der Fédération Internationale Féline anerkannt. Ihre Fellfarben sind verschieden, die Grundfarbe ist jedoch Weiß oder Silberweiß. Höchstens die Haarspitzen sind in der jeweiligen Fellfarbe gefärbt. Burmillas werden 15 Jahre alt und älter. 

Wie alt werden Egyptian Mau?

Die Zucht der Ägyptischen Mau Katze gibt es in Europa erst seit 1988. Heute ist die Zucht und Züchter der Rasse eher selten. Rassebedingte Erbkrankheiten sind bei der Egyptian Mau nicht bekannt. Ihre Lebenserwartung liegt bei 14 bis 16 Jahren. 

Wie alt werden Thai Katzen?

Die aus Thailand stammende Thaikatze existiert bereits seit mehr als 200 Jahren. Bei Katzenkennern gilt sie als die ursprüngliche Siam-Katze. Heute ist sie jedoch eine eigenständige Rasse. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Thaikatzen ist zwischen 15 und 17 Jahren. 

Wie alt werden Javanesen?

Weitere Bezeichnungen der Javanese sind Mandarin oder als Orientalisch Langhaarkatze. Die Züchterverbände haben sie in den 80er Jahren offiziell anerkannt. Ihr Ursprung liegt im orientalischen Raum. Javanesen Katzen erreichen durchschnittlich ein Alter von 20 Jahren. 

Wie alt werden LaPerm?

Bei der LaPerm Katze handelt es sich um eine noch recht junge und seltene Rasse. Über die LaPerm Katze sind keine rassespezifischen Krankheiten bekannt. LaPerm werden auch in Europa gezüchtet, die Rasse ist bei der Féderation Internationale Féline (FIFe) allerdings noch nicht anerkannt. Die Lebenserwartung liegt bei etwa 15 Jahren. 

Wie alt werden Australian Mist?

Bei der Australian Mist handelt es sich um eine robuste und gesunde Kurzhaarkatzenrasse. Entstanden ist sie aus Hauskatze, Burma und Abessinierkatze. Früher war sie unter Spotted Mist, in Deutschland auch als Australische Schleierkatze, bekannt. Für die Rasse sind keine spezifischen Krankheitsbilder bekannt. Sie wird vorwiegend in Australien und Neuseeland gezüchtet. Ihre Lebenserwartung liegt im Durchschnitt bei etwa 15 – 20 Jahren. 

Wie alt werden American Wirehair?

Bei der American Wirehair handelt es sich um eine seltene Rasse. Damit starke Unzucht vermieden wird, dürfen American Shorthair bis heute noch eingekreuzt werden. Die seltene Rasse gibt es seit dem Jahr 1966. Die Zucht liegt in den USA und Kanada und lediglich bei wenigen Züchtern in Deutschland und Japan. Die Lebenserwartung der American Wirehair liegt bei 14 bis 17 Jahren. 

Wie alt werden Chausie?

Chausie ist eine Hybridrasse aus den USA, die zur Hälfte Wildblut in sich trägt. Es sind keine rassetypischen Krankheiten bekannt. Seit 1995 ist die Chausie offiziell anerkannt. Ihre Lebenserwartung ist 15 bis 17 Jahre. 

Wie alt werden Sokoke?

Sokoke Katzen sind eher weniger bekannt. Es handelt sich um eine geringe Population, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. 1977 wurde die ungewöhnliche Rasse das erste Mal in Ostafrika entdeckt. Die Zucht der Sokoke begann erst in den 80er Jahren auf dem europäischen Kontinent in Dänemark. Sokoke Katzen haben eine Lebenserwartung von 16 Jahren. 

Wie alt werden California Spangled Cat?

Die California Spangled, der sogenannte Hausleopard, stammt aus den USA. California Spangled Katzen sind speziell für Allergiker gezüchtet und hypoallergen. Es gibt für die Rasse keinen aktuellen Standard. Die Katzenrasse gilt als sehr gesund ohne rassetypische Krankheiten. Sie wird im Fifé EMS-System als Nicht-anerkannte Rasse geführt. Ihre Lebenserwartung liegt bei bis zu 12 Jahren. 

Was kann der Mensch tun, damit Katzen alt werden? 

Der Mensch hat einen großen Einfluss darauf den Katzen mehr Lebenszeit zu schenken. Natürlich immer ausgehend von einer gesunden Katze ohne Erbkrankheiten. 

  • Die Ernährung, also das richtige Katzenfutter spielt eine wichtige Rolle und sollte an die jeweiligen Lebensphasen angepasst sein. 
  • Regelmäßige Katzen – Schutzimpfungen gegen typische Katzenkrankheiten wie Katzenschnupfen, Leukose oder andere Krankheiten sollten selbstverständlich sein. 
  • Eine katzensichere Umgebung kann das Leben verlängern. Das bedeutet, keine giftigen Pflanzen zu besitzen, an denen die Katze knabbern kann. Fenster katzensicher machen, heiße Herdplatten sicher machen und den Balkon gegen Abstürzen der Katze sichern.
  • Die Katze sollte in allen Lebensphasen bis zum Alter beschäftigt werden. So bleibt sie fit, agil und es wird Übergewicht vermieden. 

Wie berechnet man das Katzenalter?

Wenn über eine Katze nicht viel bekannt ist, weil sie beispielsweise zugelaufen ist, kann das Alter ungefähr bestimmt werden. Durch die Zähne mit ihren Verfärbungen, Zahnsteinbildung und fehlender Zähne lässt sich das Alter recht gut bestimmen. Ebenso ist das Fell ein Indiz. Ältere Katzen haben oft dickeres Fell, das aber genauso weich und fein ist wie bei jungen Katzen. Es kann bei älteren Katzen wie beim Menschen weiße oder graue Stellen aufweisen. Die Augen können bei älteren Katzen etwas trüber sein. Viele ältere Katzen haben tränende Augen. Zu guter Letzt sind die Muskeln ein Anhaltspunkt für das Alter. Bei den älteren Katzen sind die Muskeln oft nicht so definiert wie es bei jungen Katzen der Fall ist. 

Posted on: 19. Januar 2019Katzenalter